Blog

Garantierter Rentenfaktor in Fondsrenten (2018)

Garantierter Rentenfaktor in Fondsrentenversicherungen

Garantiefaktor für Renten = fest kalkulierbare Größe für die spätere Rente

Ein garantierter Rentenfaktor ist bei fondsgebundenen Rentenversicherungen von elementarer Bedeutung. Dieser sagt aus, mit wieviel garantierter Rente Sie aus Ihrem Vertrag später rechnen können. Ein garantierter Rentenfaktor in Beispielrechnungen und Policen angegeben sagt aus, wie hoch die spätere Altersrente pro 10.000 Euro verfügbarem Kapital später ausfällt. Achten Sie auch auf den Unterschied zwischen garantiertem und derzeitigem Rentenfaktor. Nur ein garantierter Rentenfaktor bildet letztendlich eine fest kalkulierbare Größe. Ein Rentenfaktor Vergleich zwischen verschiedenen Angeboten kann sich lohnen. Denn was nützt ein hohes Versprechen der Versicherer, wenn es wenig Grantien dafür gibt.

Das könnte Sie auch interessieren: Soli Abschaffung 2021

Garantiefaktor für Renten = Umrechnungsfaktor

Bei Fondsrentenverträgen gibt es zunächst einmal unterschiedliche Kapitalerhaltungsgarantien. Das hat nichts mit dem Rentenfaktor zu tun. Die Bandbreite reicht von keiner Kapitalerhaltungsgarantie bis hin zur Garantie, dass zum Rentenbeginn alle eingezahlten Beiträge sicher sind bzw. sogar noch mit einer Garantieverzinsung versehen wird. Die Garantieverzinsung kann dauerhaft bis zu 0,9% – Stand 2020 – betragen. Das klingt erst einmal nach wenig Garantizins. Vor dem Hintergrund, dass es sichere Zinsen aber derzeit so gut wie gar nicht gibt, ist es schon beachtlich, zumal Banken derzeit sogar mit Negativzinsen agieren. Je weniger Garantien gegeben werden, desto größer kann sich grundsätzlich die Renditechance gestalten. Ein garantierter Rentenfaktor stellt also je nach grundsätzlicher Garantie nur einen Umrechnungsfaktor dar. Er drückt aus wie viel Rente es pro 10.000 € Guthaben (gerechnet ab Rentenbeginn) an dauerhaft garantierter Rente gibt.

Das könnte Sie auch interessieren: Meine Top Five der betrieblichen Altersvorsorge

Haben Sie Fragen? Dann schreiben Sie uns

Das könnte Sie auch interessieren: Unterschied zwischen Direktversicherung und Riesterrente

Garantiefaktor bei Renten – die Top Ten, der Teilnehmer an der Map-Report Studie

Im Map-Report Nr. 898 gibt es dazu eine Musterberechnung. In diesem Beispiel schließt ein am 1.12.2017 47-jähriger Mann eine fondsgebundene Rentenversicherung mit 20 Jahren Beitragszahlungsdauer und einem monatlichen Sparbeitrag in Höhe von 100 Euro ab. Unterstellt wird eine durchschnittliche Fondsrendite in Höhe von 6 Prozent pro Jahr.

Kontakt herstellen

Das könnte Sie auch interessieren: Riesterrente für die Medienbranche

Infos Presse-Versorgung Riesterrente

Die Bandbreite der Rentenfaktoren zum Rentenbeginn reicht dabei von 16 bis 30,5

Die Top Ten der dort dargestellten Tarife / Versicherer sind;

(Stand 2018)

  • Condor Lebensversicherungs-AG, Tarif „C78 Comfort“, 30,58 Euro pro 10.000 Euro Fondsguthaben = 30,58 Euro lebenslange Monatsrente pro 10.000 Euro Fondsguthaben bei Rentenbeginn
  • Nürnberger Lebensversicherung AG Tarif NFR2910 RF: 28,68
  • Ergo Lebensversicherung AG Tarif Ergo Rente Chance FFR317051Z RF: 28,12
  • Europa Lebensversicherung AG Tarif E-FR RF: 28,05 Euro;
  • Continentale Lebensversicherung AG Tarif RI RF: 27,94
  • Hansemerkur Lebensversicherung AG Tarif R 2017 nM RF: 27,50
  • Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG Tarif FRVGZB1707 RF: 27,05
  • Lebensversicherung von 1871 a.G. Tarif FRV RF: 26,49
  • Huk-Coburg-Lebensversicherung AG Tarif FRAGT RF: 25,36 Euro
  • Debeka Lebensversicherungs-Verein a.G. Tarif Chance Invest RF: 23,89

Aktuelle Rentenfaktoren erhalten Sie gerne von uns per Anfrage.

Kontakt

Das könnte Sie auch interessieren: Sonderkonditionen Basisrente Medienbranche

Infos Presse-Versorgung Basisrente

Infos zur bAV Branchenlösung Medien

Haben Sie Fragen? Schreiben Sie

Versicherungsmakler Hamburg
Mario Bartosch, GF und Berater der AssetSecurGmbH –
Tel. 03098319889