Blog

5 Tipps zur Altersversorgung für Angehörige der Medienbranche

5 Tipps zur Altersversorgung für Angehörige der Medienbranche

Wir als unabhängiger Versicherungsmakler geben Ihnen hier 5 Tipps zur Altersversorgung für Angehörige der Medienbranche.

Auch für Angestellte der Medienbranche wird die gesetzliche Rente später in der Regel nicht reichen. Selbständig Tätige haben es noch schwerer.   Mit zusätzlicher Vorsorge können Mitglieder der Medienbranche über die Presse-Versorgung intelligent vorsorgen. Das in der Branche sehr beliebte Versorgungswerk gibt es seit über 70 Jahren. Angehörige können dabei zwischen verschiedenen Modellen der Presse Versorgung wählen.

Presse-Versorgung
Presse-Versorgung: für jeden etwas dabei

5 Tipps zur Altersversorgung

Tipp Nr. 1: Presse-RiesterRente für junge Familien

Für jüngere Arbeitnehmer/innen mit Kindern eignet sich die Presse Riesterrente hervorragend. Mit der Presse-Versorgung Riesterrente profitiert man neben der jährlichen Grundzulage in Höhe von bis zu 175 € von der zusätzlichen Kinderzulage in Höhe von maximal 300 € pro Kind. Zusätzlich sind je nach Einkommen sogar Steuervorteile möglich. Die Höhe des optimalen Sparbeitrags passt sich dabei der aktuellen Einkommenshöhe an.

Tipp Nr. 2: Steuern sparen und vorsorgen mit der Presse-BasisRente

Mit der Presse BasisRente kann man für die Rente ansparen und mit den eingezahlten Beiträgen erheblich Steuern sparen. Die Presse-Versorgung Basisrente eignet sich deshalb besonders für selbstständig Tätige, die nicht von den Vorteilen der Presse Riesterrente oder einer betrieblichen Altersversorgung profitieren können. Auch für gut verdienende Angestellte, die einen hohen Steuersatz haben, ist die Basisrente interessant.

Tipp Nr. 3: staatliche Förderung und Arbeitgeberzulage nutzen durch betriebliche Altersversorgung

Mit einer zusätzlichen Altersversorgung über den Arbeitgeber z. B. der Presse-Versorgung betriebliche Altersversorgung sichern Sie sich in der Ansparphase Steuer- und Sozialversicherungsvorteile und bekommen zusätzlich noch eine Zulage des Arbeitgebers. Mit einer betrieblichen Altersversorgung können Sie Ihren heutigen Eigenaufwand für die spätere Rente in vielen Fällen halbieren.

Tipp Nr.4: Das Risiko Berufsunfähigkeit richtig absichern Presse Berufsunfähigkeitsrente

Im Schnitt wird jeder 4. Arbeitnehmer im Laufe seines Erwerbslebens zeitlich befristet oder dauerhaft berufsunfähig. Dieses existenzielle Risiko kann über die Presse Berufsunfähigkeitsrente absichern.

Bonus-Tipp

Auch wenn Sie vorsorgen und dabei flexibel bleiben möchten, z.B. mit einem laufenden oder auch einmaligen Beitrag, gibt es ebenfalls passende Lösungen über die Presse-Versorgung. Fragen Sie uns danach.

Warum Presse-Versorgung?

Aus der Branche für die Branche

Das Presse Versorgungswerk wurde vor über 70 Jahren aus der Branche für die Branche gegründet. Dabei können heutzutage auch Mitglieder über den Kreis der Presse- und Verlagsbranche hinaus in den Genuss dieser Branchenversorgung kommen. Zum Kreis der möglichen Teilnehmenden gehören z.B. auch Mitarbeiter der Werbebranche oder Angestellte von Druckereien.

Mehr Informationen finden Sie hier dazugehört finden Sie hier:

Die Tarife des Martführers ALLIANZ zu Sonderkonditonen

Die Presse-Versorgung wird von mehreren Versicherern gemeinsam getragen, unter anderem vom Marktführer Allianz Lebensversicherung. Es ist zwar keine explizite ALLIANZ Presseversorgung, aber es sind die Tarife der ALLIANZ hinterlegt. Mit der quasi Allianz Presse-Versorgung kommen die Mitglieder der Presse-Versorgung in den Genuss besonderer Beitragsrabatte. Das heißt konkret: mehr Rente zum gleichen Preis gegenüber Versicherten, die direkt bei der ALLIANZ Lebensversicherung für die Rente vorsorgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Altersvorsorge für unterschiedliche Ansprüche maßgeschneidert

Wie die obigen Tipps zeigen, passen sich die Konzepte der Presse-Versorgung den unterschiedlichen Zielen und Wünsche an. Darüber hinaus bieten die verschiedenen Tarife die Möglichkeit das individuelle Sicherheits- und Chancenbedürfnis abzubilden. Für den sicherheitsbewussten Personenkreis bietet sich der moderne Klassiktarif „Perspektive“ an. Wer lieber chancenorientiert unterwegs ist, für den ist der Indextarif IndexSelect oder der kapitalmarktorientierte Tarif InvestFlex das Richtige.

Haben Sie Fragen?

Datenschutzerklärung